Brookfield Engineering

Kontakt & Über Uns

Brookfield Viskosimeter sind sicher die bekanntesten und am weitesten verbreiteten Rotationsmesssysteme für Viskositätsbestimmungen auf der Welt. Brookfield hat zwar die Viskositätsbestimmung nicht erfunden, aber sehr stark geprägt. Dies führte dazu, dass sogar die typischste Messmethode den Namen "Brookfield-Methode" erhielt. Sie ist es, die gleichzeitig in vielen internationalen Vorschriften und in vielen Messmethoden von weltweit operierenden Firmen als Standard-Methode definiert worden ist. Da die Geräte in fast allen Firmen weltweit vorhanden sind, bestehen bei Ihren Proben deshalb durch Nutzung dieser Geräte weltweit vergleichbare Messergebnisse.

Fast alle Anwender, die mit Viskositätsmessungen zu tun haben, haben bereits einmal mit einem Brookfield-Viskosimeter gearbeitet, bzw. kamen mit einem derartigen Gerät in verschiedensten Zusammenhängen in Berührung. Die Ursache hierfür liegt darin, dass Brookfield schon frühzeitig sehr leicht zu handhabende, präzise, schnell messende Systeme angeboten hat, die von jedermann bedient werden können und die zusätzlich sogar sehr preiswert sind. So haben sie auf Grund der Vorteile gegenüber anderen Systemen typischerweise Einzug in alle Produktionsbereiche gefunden. Sie können für Schnellmessungen als Stand-alone-Geräte betrieben werden, aber in Forschung und Entwicklung durch die Kopplung mit einer PC-Software und Erweiterung durch vielfältiges Zubehör problemlos für aufwendigere rheologische Untersuchungen genutzt werden.